fbpx
lechwinter_node1

Click-&-Play-Event

Digitale Osternestsuche

Eier suchen in schönster Winterlandschaft! Für Lech Zürs Tourismus gestalteten wir mit dem Click-&-Play-Event zu Ostern 2021 ein digitales Highlight, das in sozialen Netzwerken für Aufmerksamkeit sorgte.

Click & Play - Event Beispiel

Digitale Osternestsuche im winterlichen Lech-Zürs

Hier wird Inhalt zum Erlebnis

Einen etwas unterhaltsameren Approach mit dem Thema Ostern erlebten wir in Zusammenarbeit mit Lech-Zürs Tourismus. Die Integration einer interaktiven 360° Fläche ermöglicht es nämlich, nicht nur visuellen Content attraktiv widerzuspiegeln, sondern schafft zeitgleich auch die Alternative, diesen dargestellten Inhalt auf neue Art & Weise zu einem Erlebnis zu machen.

Eier suchen, bis der Hase kommt

Im Rahmen der Oster-Kooperation mit dem Tourismusverband schufen wir daher eine digitale Oster-Suche. Über den Weg der sozialen Netzwerke wurde zum Mitmachen aufgerufen. Über die Woche verteilt wurden zahlreiche Ostereier-Neste in unseren 360° Fotos versteckt. Die User mussten diese suchen und per Klick sammeln. Neben täglichen Skipass-Gewinnen wurde am Ende der Woche unter allen Teilnehmern 2 Übernachtungen für 2 Personen inkl. Skipass verlost.

Finde das Ei und gewinne für Zwei

Die Integration der Eier auf dem Suchbild ermöglichte es Teilnehmern aller Altersklassen im Wettbewerb gegeneinander Eier zu suchen und zu finden. Mit einem Klick auf ein Osterei wurden die User auf eine weitere Seite verlinkt, die ihnen die Teilnahme am Gewinnspiel ermöglichte. Auf diesem Wege konnten so einige neue E-Mail-Adressen für den Newsletter lukriert werden. Gesamt wurden in 7 Bildern 61 Eier und 74 Osterneste versteckt.

Vielversprechendes Erfolgskonzept

In den7 Tagen wurden mit der Aktion 314.123 Aufrufe erzielt, davon 3.185 Likes und 16.908 Interaktionen. Zahlreiche Diskussionen und viel Mitraten gab es im Kommentar-Bereich von Kindern, Erwachsenen und allen Altersklassen. Ein Beweis dafür, dass die Idee blendend aufging und aus dem digitalen Osterneste-Suchen ein Spaß für die ganze Familie wurde. Das „Versteck-Spiel“ aus Kinderzeiten steckt immer noch in jedem von uns und damit auch der Wunsch zu entdecken.

Beispiel Lech-Zürs Tourismus

Unser Partner:
Lech-Türs Tourismus

Als Hauptstadt Vorarlbergs und Zentrum für Kultur gehört Bregenz mit der weltweit größten Seebühne zu den beliebtesten Destinationen rund um den Bodensee. Nicht nur über den Wasserweg lassen sich auf eine natürliche Art und Weise die Länder Österreich, Deutschland und die Schweiz verknüpfen, sondern auch im Bregenzer Stadtmarketing – unter der Leitung von Mag. Robert S. Salant – ist der Wunsch groß, Synergien zu schaffen und gemeinsam die Stadt Bregenz im Herzen Vorarlbergs und über die Grenzen hinaus attraktiv zu machen. Wertschöpfung trifft hier auf Wertschätzung, welche seitens der Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH an vorderster Front steht. Dabei hat Bregenz alle Gründe stolz auf sich zu sein. Neben den einzigartigen Produktionen am See, wurde hier auch bereits für große Kinofilme, wie James Bond gedreht. Die Bregenzer Festspiele sind ein internationales Klangfeuerwerk und mischen auf und der Bodensee lädt mit seiner malerischen Kulisse und der dazugehörigen Berglandschaft zu einem ganz besonderen Erlebnis ein.

Die Herausforderung

Als Tourismus-Destination möchte man auch im digitalen Zeitalter an der vordersten Front mitspielen und neben den bisherigen Stammgästen auch neue Gäste anziehen. Zeitgleich sollten die Funktionen und Möglichkeiten hinter der 360 Grad – Technologie festgestellt werden. Die Herausforderung war es daher, mit einer passenden Kampagne das Interesse für das „Erlebnis“ zu wecken und durch raffinierte Methoden den Gast auf die Webseite zu locken und ihm bestmöglich zeitnah auch die Möglichkeit zu bieten, Teil von Bregenz zu werden. Sei es durch einen Besuch, oder das Teilen seiner Geschichte; seines Erlebnisses. Vor allem im Tourismus ist es notwendig die Schauplätze der eigenen Destination bestmöglich auf einer visuellen Ebene zu präsentieren.

Anlass zur Kampagne war auch das naheliegende Oster-Fest, welches in Österreich natürlich in den Kreisen der Familie sehr intensiv zelebriert wird.

Die Umsetzung

In Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer Mag. Robert S. Salant und dem digitalen Marketing-Verantwortlichen Alex van Stilpen entstand so ein kunterbuntes Gewinnspiel und ein völlig neuer Kundenzugang. Wir entschieden uns daher dazu mit Hilfe der 360 Grad – Fotografie und einem aufwendigen, aber erstklassigen Verfahren die besten Spots und Flächen der Stadt Bregenz hervorzuheben. Neben dem Bregenzer Bodensee mit dem dazugehörigen Bootsverleih gab es auch Bilder vom Leutbühlplatz, dem Ausblick vom Gebhardsberg, der Pfänderbahn, der See-Promenade und selbstverständlich auch der Seebühne. Nachdem wir diese Bilder jeweils zu einem großen Ganzen verarbeiteten, wurden auf diesen – im Rahmen der Oster-Kampagne – 220 Osterneste und 52 Hasen versteckt. Wie man aus den Bildern entnehmen kann, waren die Verstecke dabei teilweise sehr kreativ, manchmal weniger. Der User wurde mithilfe einer parallel geschalteten Facebook-Kampagne dazu motiviert, selbst auf Ostereiersuche zu gehen und dabei gleichzeitig Gutscheine für die Stadt Bregenz zu gewinnen. Dazu mussten die User lediglich auf eines der Nester klicken und dazu angeben, wie viele Nester sie gefunden hatten. Zur Steigerung der Reichweite wurden die User motiviert, auch im Facebook-Post ihr persönliches Ergebnis zu erwähnen.

Das Ergebnis

In den 8 Tagen wurden mit der Aktion 314.123 Aufrufe erzielt, davon 3.185 Likes und 16.908 Interaktionen. Über die Kampagne wurden in selbem Zeitraum über 950 neue E-Mail-Adressen gesammelt, welche nun als Newsletter-Kunden zur Verfügung stehen. Zahlreiche Diskussionen und viel Mitraten gab es im Kommentar-Bereich von Kindern, Erwachsenen und allen Altersklassen. Ein Beweis dafür, dass die Idee blendend aufging und aus dem digitalen Osterneste-Suchen ein Spaß für die ganze Familie wurde. Das „Versteck-Spiel“ aus Kinderzeiten steckt immer noch in jedem von uns und damit auch der Wunsch zu entdecken.

Bereits zum zweiten Mal konnten unsere Gäste 2021 Ostern nicht bei uns in Lech Zürs verbringen. Hieraus entstand die Idee, dass wir eine virtuelle Osternestsuche veranstalten und damit gleichzeitig mit den Aufnahmen von 360ty.world ein Stück Lech Zürs zu unseren Gästen nach Hause bringen. Wir haben mit dem Team von 360ty.world unsere Wünsche und Vorstellungen besprochen und wenig später die ersten Darstellungsvorschläge sowie eine Einschulung für das System erhalten. Während des ganzen Prozesses hat uns Jonas immer tatkräftig unterstützt und stand bei auftretenden Fragen oder auch Problemen sehr hilfsbereit zur Verfügung. Vielen Dank dem Team von 360ty.world für die Zusammenarbeit.
Kathrin
Lech-Zürs Tourismus

Nicht immer einfach zu finden

Die besten Osternest Verstecke in Lech-Zürs

61 Ostereier und 74 Osterneste

Die 7 Tage Osternestsuche in Bregenz

0
Views
0
Interaktionen
0
Views
0
Ineraktionen
0
Views
0
Ineraktionen
0
Views
0
Ineraktionen
0
Views
0
Ineraktionen
0
Views
0
Ineraktionen
0
Views
0
Ineraktionen

Click & Play - Auswertung

Reichweite des Events

0
Views
0
Likes
+ 0
360° Tour Besucher
0
Interaktionen

Click & Play

FAQ´s

Fragen und Antworten rund um das “versteck Spielen” in einer 360° Tour

Jede Tour Homepage kann auf einer eigenen Domain online sein. Dazu ist eine einfache CNAME Weiterleitung einer Domain oder Subdomain nötig. Beispiel ist https://360.lechzuers.com 

Mit der Version 3 des Tour Homepage CMS System ist dies möglich. Bitte sprich uns dazu an und wir zeigen Dir gerne die Möglichkeiten,

Ja, dies ist auch ein besonderes Feature und ein Vorteil der Tour Homepage. Jeder Besucher auf der Tour Homepage kann das 360° Bild so als 360° Bild auf Facebook teilen und liefert damit zusätzliche Reichweite für Dein Bild.

Alle unsere 360° Bilder können direkt per “Teilen Button” auf der Tour Webseite geteilt werden. Spannend dabei, es werden auf Facebook direkt die 360° Bilder des Kunden oder der Destination geteilt. 360° Bilder sind natürlich alleine durch die Bewegung beim Scrollen durch Facebook viel sichtbarer. So gibt es wieder mehr Aufmerksamkeit und mehr Likes und Shares für das 360° Bild.

Ja, dies ist wichtig und sobald Bilder die in der Tour Homepage angezeigt werden auch als 360° Bilder auf Deiner Facebook Seite liegen, können diese auch von Deiner Seite aus geteilt werden. Der Absender des Posts bist also Du oder Deine Unternehmensseite. 

Ein Cookie Banner kann auf Wunsch aktiviert werden und somit passt alles mit den neuen Vorgaben und Richtlinien an Deine neue Tour Webseite.

JA, auf alle Fälle und wir haben dazu mit dem Beispiel der “Digitalen Ostersuche” in Bregenz hervorragende Ergebnisse die absolut dafür sprechen. 

Wir freuen uns auf Dich!

Besprechen wir jetzt Deine 
Projektideen
Jobangebote
Videoprojekte
Fotoprojekte

WhatsAPP Chat

Sofort per Chat Ihre Projektidee besprechen

Facebook Chat

Sofort per Chat Ihre Projektidee besprechen

Telefonanruf

Sofortanruf im 360ty Büro in Altach, Österreich

E-Mail

Direkt E-Mail mit Ihrer Anfrage ans Team